Negatives Forderungsmanagement kosten mehr als nur Ihre Nerven!

Bevor Sie über einen Partner für die Inkassierung/Fakturierung entscheiden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Überprüfen Sie Zahlungseingänge systematisch und regelmäßig?
  • Welchen Stellenwert hat Ihr Forderungsmanagement?
  • Haben Sie alle Außenstände im stets Blick und wissen sie wieviel Ihre Außstände vom derzeitigen Umsatz betragen?
  • Kennen Sie die Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit Ihrer Kunden?
  • Können Sie Ihren Kunden Vorfinanzierungs- und Ratierungsmodelle anbieten?
  • Welche Mahnstufen haben Sie und ziehen Sie diese konsequent durch?
  • Bestehen schriftlich fixierte Stundungs- und Ratenzahlungsvereinbarungen?

Rechnungserstellung und -versand 

Fakturierung leichtgemacht!

Im factura-System genügen wenige Klicks und Ihre Rechnung ist fertig. Sie müssen sich nicht um drucken, kuvertieren, frankieren und versenden kümmern. Eine automatische Archivierung ist sichergestellt.

Factura arbeitet 7 Tage 24 Stunden. Unsere Maschine ist nicht überarbeitet, wird nicht krank, macht keinen Urlaub, geht nicht in Elternzeit usw. Kurzum ganz natürliche Störungen des Betriebsablaufes bleiben aus. Solche Störungen kosten Ihnen Geld, weil hierdurch Mahnrhythmen nicht eingehalten werden, was die Ausfallwahrscheinlichkeit erhöht. Störungen lassen Informationen verloren gehen. Dadurch werden Rechnungen vergessen. All das verhindert factura, da Sie Ihre Vorgänge sofort abschließen können.

Factura ist einfach, schnell und 100 % präzise.

 

Debitorenmanagement – Professionelles Mahnwesen

Eigentlich ist das ein Witz! Die Zahlungstreue der Kunden bei der Honorarabwicklung ist sehr hoch. Die Störungen liegen je nach Art bei 1-3 %. Das bedeutet, dass Sie 100 Posten kontrollieren müssen um die 1, 2, oder 3 Kandidaten zu finden, die nicht, oder nur einen Teil, zahlen, wenn Sie das Debitorenmanagement selbst machen. Viel Arbeit für „ein paar Hanseln“ – meist immer wieder die Gleichen. Aber anders geht das nicht.

Wichtig dabei ist, dass Sie straff mahnen. Wer hier nachlässig ist, weil er meint, den Kunden muss man Zeit lassen, oder schlicht wegen Überlastung wochenlang nicht mahnt, erhöht das Ausfallrisiko und die damit verbundene Arbeit exorbitant!

Factura nimmt Ihnen das komplett ab. Im System stellen Sie die Mahnzeiträume ein und dann läuft das. Sie kümmern sich nur noch um den einen seltenen Fall, der übrig bleibt, wenn wirklich einmal ein gerichtliches Mahnverfahren nötig ist.

Und das wiederum veranlassen Sie mit nur einem Klick. Sie müssen keinen Anwalt anrufen, Ihm aufwändig erklären, was Sie hier vor sich liegen haben, keine Akten zum Anwalt bringen oder senden. Nur ein Klick und … factura – die machen das!

 

Bonitätsprüfung

„Nichts ist wie es scheint“ (Chin. Weisheit)

Als Kaufmann sollten Sie sich Gedanken machen, mit wem Sie arbeiten, bevor Sie arbeiten. Wenn Kunden Arbeiten bemängeln und deshalb Zahlungen zurückhalten, liegt das sehr häufig nicht an der Arbeit. Die Mängel werden vorgeschoben. Häufiger als man annimmt, hat der Kunde schlicht kein Geld, auch wenn er ein tolles Haus, Auto usw. hat.

Factura macht Ihnen die Bonitätsprüfung ganz leicht und schnell – Adresse eingeben, Klick und fertig. In sekundenschnelle wissen Sie, ob Ihr Kunde solvent ist. Eine Ampel zeigt Ihnen Grün, Gelb oder Rot. Und Negativmerkmale (Inkassoverfahren usw.) werden Ihnen erläutert. Dann können Sie überlegen, ob Sie wirklich viele Stunden Arbeit investieren, oder sich erst einen Vorschuss zahlen lassen oder sich lieber einem anderen Kunden zuwenden.

„Lieber Vordenken, statt Nachdenken“

 

Schnelle digitale Abrechnung

Warum erhalten Sie Ihre Courtage nur einmal im Monat vom Versicherer? factura überweist Ihnen jeden Montag, was in der vergangenen Woche für Sie „eingesammelt“ wurde. Sicher Lastschriften müssen wir für kurze Zeit halten, weil in den ersten 3-7 Tagen die üblichen Rückläufer kommen und es keinen Sinn macht, ‚hin und her‘ und ‚hin und her‘ und ‚hin und her‘ zu überweisen. Aber nach der Haltefrist wird sofort abgerechnet und Überweisungen bekommen Sie jede Woche sofort.

Sie haben Untervermittler? Dann rechnen wir auch deren Quote ab. Das wollen Sie selbst machen, weil Sie eine große Organisation mit mehreren Stufen sind? Dann bauen wir gerne auch Dialoge auf, die Ihre Systeme befüllen.

Sie wollen auch Ihre FiBu gleich miterledigen? Wir können nach DATEV SKR03 die Buchungssätze überstellen. Die meisten FiBu’s können das aufnehmen. Schon erledigt. factura – Die machen das.

 

Inkasso

Inkasso – unangenehm? Ja, aber es muss irgendwann sein. Wenn Sie Rechnungen stellen, haben Sie irgendwann den ersten Kunden, der meint, dass das alles nur „Spaß“ war. Dann müssen Sie ihm zügig und eindeutig klar machen, dass Sie aus dem gleichen Grunde arbeiten wir er: Um Geld zu verdienen. Und wenn die Arbeit gemacht ist, muss die Rechnung gezahlt werden.

Damit Sie aber mit der unangenehmen Seite möglichst wenig zu tun haben, machen wir das. Mancher unserer Kunden erklären das dann auch so dem Kunden: „Sorry, aber das hab ich alles abgegeben.“ factura – Die machen das.