Kompetenz seit 1989

factura ist im Jahre 2007 als Deutsche Verrechnungsstelle für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen gegründet worden. Die Gründer verfügen bereits seit 1989 über Erfahrung mit Honorarmodellen, im eigenen Maklerunternehmen und seit 2004 auch als Versicherungsberater. Aus diesem Grunde wusste man, dass es einfach ist Honorare zu vereinbaren, dass aber die Rechnungstellung (Fakturierung) und dann die Zahlungseingangsüberwachung mit Mahnwesen (Debitorenmanagement) viel Arbeit mit völlig neuen Herausforderungen darstellen. Also wurde – nach dem Vorbild der ärztlichen Verrechnungsstellen – ein Dienstleister ins Leben gerufen, der den Finanzdienstleistern (Versicherungsmakler, -berater, -vertreter) das Leben leichter machen sollte.

2014 erhielten wir die Zulassung gem. § 10 (1) 1. zum Inkassounternehmen. Dadurch können die wenigen Leistungsstörungen noch professioneller für unsere Kunden abgewickelt werden. Nach erfolgter Mahnung muss nur noch ein Klick erfolgen und das gerichtliche Mahnverfahren läuft an, ohne dass Gespräche/Telefonate mit Anwälten nötig sind, oder Akten hin und her geschickt werden müssen.

Seit 2015 gehört die Rhein-Main-Factoring AG zum Unternehmen. Damit kann die Nachfrage nach Vorfinanzierungslösungen einfacher bewältigt werden.

Zum 01.02.2019 wurde die Firma von „Deutsche Verrechnungsstelle für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen“ in factura AG geändert. Der Hintergrund ist, dass wir zu häufig mit einem Unternehmen der DVAG-Gruppe verwechselt wurden. Gleichzeitig sind wir nun auch in Österreich tätig und unterstützen dort die Fachgruppe der Versicherungsmakler und -berater in Versicherungsangelegenheiten der WKO Steiermark.