Rechtliches: LV-Widerruf auch nach 2007

Der Rechtsweg ist auch für Verträge nach 2007 möglich. Quelle: pixabay.com

Bereits im letzten Newsletter haben wir uns mit dem „Widerspruch  von LV auch nach 2007“ befasst. Nachdem uns mehrfach Rückfragen bezüglich der rechtlichen Grundlagen erreicht haben, möchten wir das Thema nochmals kurz von unserer Justiziarin beleuchten lassen.

Kurzer Rückblick:

Der EuGH hat die Regelung in § 5a II S. 4 VVG a.F [1], welche die Widerspruchsmöglichkeit der Versicherungsnehmer begrenzen sollte, für nicht mit dem Europarecht vereinbar erklärt. Daher ist es den Versicherungsnehmern in vielen Fällen auch heute noch möglich, ihren z.B. 1994 abgeschlossenen Versicherungsvertrag rückabzuwickeln.

Aber wie ist es nun in § 8 VVG (a.F. und n.F.), welcher § 5 a VVG a.F. abgelöst hat?

Eine Regelung wie in § 5a II S. 4 VVG a.F. findet sich in dem neuen Gesetzestext nicht mehr. In § 8 II VVG wird für den Fristbeginn lediglich auf den Erhalt bestimmter, notwendiger Unterlagen abgestellt. Zu diesen notwendigen Unterlagen, ohne deren Erhalt die 30 tägige Widerrufsfrist nicht zu laufen beginnt, gehört unter anderem auch eine Aufklärung bzgl. der Folgen des Widerrufs. Ab 11.06.2010 gab der Gesetzgeber den Versicherungen sogar eine Musterbelehrung an die Hand. Dennoch hielten sich einige Versicherungen noch immer nicht an die gesetzlichen Vorgaben und verwendeten eigene Belehrungen. Hierin vermieden sie es dann den Versicherungsnehmer beispielsweise über die Rechtsfolgen des Widerspruchs ausreichend zu informieren. Da die Widerspruchsfrist nur in Gang gesetzt wird, wenn dem Versicherungsnehmer alle in § 8 VVG aufgeführten Unterlagen vorliegen, hat die Frist in vielen Fällen demnach auch heute noch nicht zu laufen begonnen. Ein Widerspruch ist demnach auch bei Verträgen nach 2007 möglich!

Haben Ihre Kunden Lebensversicherungsverträgen von denen Sie sich lösen möchten? Dann bedenken Sie Ihre Aufklärungspflicht und weisen Ihre Kunden auf die Möglichkeit eines evtl. Widerspruchs hin. Wir und unsere spezialisierten Rechtsanwälte helfen Ihnen dabei, für Ihren Kunden das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Denn am Ende des Tages ist die Kundenzufriedenheit das wichtigste Gut!

Factura- die machen das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.